Deutscher Verkehrsexpertentag 2022 – Tagungsbericht

Deutscher Verkehrsexpertentag 2022 – Tagungsbericht

Tagungsbericht zur VOD-Doppeljubiläumsveranstaltung am 17. Juni 2022 Eine Downloadmöglichkeit als PDF finden Sie hier: ➔ Tagungsbericht zur VOD-Doppeljubiläumsveranstaltung am 17. Juni 2022 Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jubiläumsveranstaltung erhielten die VOD-Schriftenreihe „Verkehrsunfälle und Unfallopfer“, an der 40 namhafte Autorinnen und Autoren mitgewirkt haben. Eine PDF-Version steht auf der Website der VOD kostenfrei als Download zur […]

Kooperationsvertrag mit Sachsen-Anhalt

Kooperationsvertrag mit Sachsen-Anhalt

Nach ersten Gesprächen mit dem Ministerium des Innern und Sport des Landes Sachsen-Anhalt im Jahr 2020 und anschließenden pandemiebedingten Verzögerungen wurde der Kooperationsvertrag der VOD mit dem Land Sachsen-Anhalt am 29. März 2022 in Magdeburg unterzeichnet.   Die Unterzeichnung erfolgte durch Tamara Zieschang, Ministerin für Inneres und Sport, unseren Vorsitzenden Wilfried Echterhoff, unser Vorstandsmitglied Wulf […]

Pressemitteilung der VOD „Ein Tag ohne tödlichen Verkehrsunfall“

Pressemitteilung der VOD „Ein Tag ohne tödlichen Verkehrsunfall“

Ein Tag ohne tödlichen Verkehrsunfall Die ROADPOL Safety Days wollen dazu beitragen, die Zahl der Verkehrstoten zumindest an einem Tag im Jahr auf Null zu reduzieren. 17. September 2021 (VOD). Ist ein Tag ohne tödlichen Verkehrsunfall ein deutscher, gar ein europäischer Traum? Vielleicht. Aber Träumen muss nach Ansicht der Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland e.V. (VOD) erlaubt sein. […]

Stellungnahmen von Bundesparteien zur Verkehrsunfallprävention und zum Unfallopferschutz (Wahlprüfsteine)

Stellungnahmen von Bundesparteien zur Verkehrsunfallprävention und zum Unfallopferschutz (Wahlprüfsteine)

Die Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland e.V. (VOD) hat Bundesparteien nach ihren Stellungen zur Verbesserung der Unfallprävention und des Unfallopferschutzes befragt. Die VOD betreibt damit keine Lobbyarbeit für eine kleine Interessensgruppe. Jahr für Jahr werden in Deutschland fast 400.000 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen verletzt. Jeder Mensch kann jederzeit zum Unfallopfer werden. Die VOD bittet Bürgerinnen und Bürger deshalb, die […]

Land NRW unterstützt Radfahrausbildung an Schulen

Land NRW unterstützt Radfahrausbildung an Schulen

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst hat gemeinsam mit dem Vizepräsidenten der Landesverkehrswacht Peter Schlanstein (VOD) am 25. Juni 2021 an einer Radfahrprüfung in Borken teilgenommen.   Als Kernstück schulischer Verkehrserziehung in der Primarstufe endet in der vierten Klasse der Grundschule die Radfahrausbildung mit einer praktischen und einer theoretischen Prüfung. Dazu stellt die Landesverkehrswacht NRW mit ihren 64 […]

Pressemitteilung der Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland e.V. (VOD)

Pressemitteilung der Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland e.V. (VOD)

Mehr Rechtssicherheit auf deutschen Straßen Darf Datenschutz der Aufklärung von Verkehrsunfällen und der Gerechtigkeit für Unfallopfer entgegenstehen? Der Event Data Recorder (EDR) muss bei schweren Verkehrsunfällen gerichtsverwertbare Daten liefern dürfen.   12. März 2021 (VOD). Laut Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland e.V. (VOD) würde mit der geplanten EU-Verordnung zum Event Data Recorder eine große Chance vertan, für mehr […]

Neuer Strafkatalog im Straßenverkehr – Geldbußen tun kaum weh, egal wie hoch sie sind (Interview mit Bernhard Schlag, Spiegel-Online)

Neuer Strafkatalog im Straßenverkehr – Geldbußen tun kaum weh, egal wie hoch sie sind (Interview mit Bernhard Schlag, Spiegel-Online)

  Seit 28.04.2020 gelten in Deutschland deutlich höhere Bußgelder für zu schnelles Fahren und Falschparken. Doch macht das aus Rasern und Radwegparkern regeltreue Autofahrer? Ein Interview mit Bernhard Schlag, Von Emil Nefzger 29.04.2020, 15.29 Uhr Das Interview finden Sie folgend oder auf www.spiegel.de Quellenabgabe: https://www.spiegel.de/auto/bussgelder-fuer-autofahrer-geldbussen-tun-kaum-weh-egal-wie-hoch-sie-sind-a-d042d476-d23b-4a05-a4eb-d48c8e56d990      

Pressemitteilung der Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland e.V. (VOD)

Pressemitteilung der Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland e.V. (VOD)

Achtsam miteinander umgehen – auch im Straßenverkehr Münster, 20. April 2020. Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer müssen Lehren aus der Corona-Krise ziehen, ebenso die Politik, fordert die Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland e.V (VOD). Zum Schutz des menschlichen Lebens nehmen zurzeit alle Bürgerinnen und Bürger umfassende Beschränkungen in Kauf. Auch im Straßenverkehr sollte das Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit […]

Hilfefinder.de – Unfallopfer nicht im Stich lassen

Hilfefinder.de – Unfallopfer nicht im Stich lassen

Bensberg, 15. Juni 2019. Ein Verkehrsunfall kann eine Lebensplanung in nur wenigen Sekunden über den Haufen werfen. Unfallopfer müssen oftmals nicht nur mit körperlichen und seelischen Verletzungen weiterleben. Sie stehen auch allein da, ratlos und hilflos, wenn es um die Kosten des Unfalls geht. Darauf weist die Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland (VOD) hin anlässlich der Präsentation des […]

error: Inhalt ist geschützt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen