Max Achtzig Europa Kampagne „Hellwach mit 80 km/h“

Helfen Sie mit, das Sterben schnell zu beenden!

40 Tonnen Verantwortung fordern vorausschauendes Fahren

Kalenderwoche 17 und bereits 29 tote Fahrer am Stauende auf deutschen Transitrouten.

Es kracht jeden Tag mehrfach an einem Stauende. Jedermann läuft Gefahr, in solch einen Unfall verwickelt zu werden. Es lohnt sich, dagegen anzukämpfen, denn kein Fahrer fährt absichtlich auf ein Stauende auf. Aber er muss verstehen und verinnerlichen, dass er 40 Tonnen Verantwortung hat. Wir brauchen wieder mehr gegenseitige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer und bekennende Max Achtziger am Lenkrad von LKW, die ihre Route täglich nach Baustellen aufklären und genau dort vorausschauend und regeltreu fahren. Und ja, nur ein gesunder Fahrer bringt die Fracht sicher zum Kunden.

 

Begleitschreiben zur Max Achtzig Europa Kampagne Hellwach mit 80 km/h e.V

Broschüre zur Selbstverpflichtung zu den 10 Max Achtzig Regeln (3,4 MB)

 

Wir bitten alle, das Transportgewerbe, das produzierende Gewerbe und den Handel diese Initiative zu unterstützen und durch Bestellung und Verteilung der Broschüre mitzuhelfen, Problembewusstsein zu schaffen, durch Selbstverpflichtung das unnötige Sterben zu beenden.
Kontaktieren Sie uns unter info@hellwach-mit-80-kmh.de .